Dienstjubiläum/Treueleistung

 

Der Anspruch auf die Gewährung des zusätzlichen Erholungsurlaubes im Jahr des Jubiläums entsteht nach Vollendung einer Beschäftigungszeit von 10, 20, 30 oder 40 Jahren.

Beschäftigungszeiten sind die in einem Dienstverhältnis bei einem Anstellungsträger im Geltungsbereich dieser Dienstvertragsordnung (§ 1 Abs. 1 Satz 2) zurückgelegten Zeiten, auch wenn sie unterbrochen sind. Unberücksichtigt bleibt die Zeit eines Sonderurlaubs gemäß § 28 TV-L, es sei denn, der Anstellungsträger hat vor Antritt des Sonderurlaubs schriftlich ein dienstliches oder betriebliches Interesse anerkannt (§20 Abs.1 DVO).

Die Mitarbeitertenden erhalten

nach   10 Jahren   2 Arbeitstage,
nach   20 Jahren   4 Arbeitstage,
nach   30 Jahren   6 Arbeitstage,
nach   40 Jahren   8 Arbeitstage

zusätzlichen Erholungsurlaub

Urlaubsanspruch besteht nur im Jahr des Dienstjubiläums (genau genommen: vom Tag des Dienstjubiläums bis zum 30.09. des Folgejahres); die Grundlage der Berechnung ist die 5-Tage-Woche.